LARP: Hinter den Kulissen

Aufsatzsammlung zum MittelPunkt 2009

Welchen Bezug hatten Lord Byron und Mary Shelley zum Thema LARP? Wieso unterstützt die Bundeszentrale für Politische Bildung Live-Rollenspiel? Und was macht man, wenn auf einer Veranstaltung unangemeldet die Presse vor der Tür steht? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigen sich die Autoren der vorliegenden Aufsatzsammlung. In elf ausgesuchten Beiträgen wagen sie philosophische und historische Betrachtungen des Hobbys, geben hilfreiche Tipps und Anregungen für Organisatoren und stellen Beispielprojekte vor. Ein Buch für Veranstalter und Interessierte, die der Blick hinter die Kulissen des Live-Rollenspiels reizt.

LARP: Hinter den Kulissen bietet eine tiefergehende Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten des Hobbys Live-Rollenspiel. Das Buch soll neue Erkenntnisse vermitteln und inspirieren, aber auch Anstoß geben, andere oder sogar entgegengesetzte Meinungen zu formulieren, neue, noch innovativere Projekte anzugehen und Methoden zu entwickeln, mit denen sie effizienter umgesetzt werden können.

Zusammengestellt und aufbereitet anlässlich der Live-Rollenspiel-Konferenz MittelPunkt 2009.

128 Seiten, 14,8 x 21 cm

Januar 2009

ISBN 978-3-938922-21-7

9,90 Euro

Cover - zum Vergrößern klicken

Das Buch ist im Fachhandel und direkt im Zauberfeder-Shop erhältlich

Alle Aufsätze stehen außerdem kostenfrei zum Download zur Verfügung:

Downloads

Historisches und Philosophisches
Gelebte Träume – Eine (Vor)Geschichte des LARP (Alex Jahnke)
The Pedro Effect (Claus Raasted)
Gut und Böse gibt es nicht? – Oder: Wie uns Live-Rollenspiel helfen kann, zu reiferen Menschen zu werden (Gregor Knape)
LARP-Idealismus – Oder: Wie Schiller das Live-Rollenspiel erfand (Daniel Jungblut)
Aus der Praxis
Projekt Prometheus – Alternate Reality Games in der politischen Bildung (Daniel Steinbach, Dirk Springenberg)
Das Schweigen der Hämmer – LARP als Kammerspiel (Heinz Kreienbaum)
LARP mit Kindern – Das Waldritter-Konzept (Dirk Springenberg, Daniel Steinbach)
Der Werkzeugkasten
Plotplanung und Handlungsgestaltung im Live-Rollenspiel (Gregor Knape)
Geld stinkt nicht (Markus Heitzer, Tara Tobias Moritzen)
Darstellung sexueller Gewalt im LARP – Der Umgang mit einem schwierigen Thema (Frank Borina, Susanne Mertins)
LARP und Presse (Nabil Hanano)

Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren RPC Germany (www.rpc-germany.de), Forgotten Dreams Design-Studio (www.forgottendreams.de), Futureworld GbR (www.futureworld-online.de), Live Adventure (www.live-adventure.de), McOnis Handelskontor (www.mconis.de), Mittelalterlive (www.mittelalterlive.com), Wyvern e.K. (www.wyvern.de), die dieses Projekt erst ermöglicht haben.

Zurück zum Verlagsprogramm