LARP: Nur ein Spiel?

Aufsatzsammlung zum MittelPunkt 2013

Christlich geprägte Erwachsenenbildung, die deutsch-deutsche Teilung, Gen­derfragen, soziologische und theaterwissenschaftliche Herangehensweisen an das gemeinsame Spiel – man muss sich im LARP nicht mit derartigen Themen beschäftigen. Aber man kann! Die Aufsatzsammlung LARP: Nur ein Spiel? lädt dazu ein, sich mit neuen Perspektiven, Konzepten und Vorstellungen von LARP als Hobby, aber auch als Medium, auseinanderzusetzen.

Zusammengestellt und aufbereitet anlässlich der Live-Rollenspiel-Konferenz MittelPunkt 2013.

Aus dem Inhalt:

• Live-Rollenspiel in der Erwachsenenbildung – Hintergründe – Konzeption – Chancen und Risiken (Dr. Heinrich Dickerhoff)

• Die Mauer muss weg – Live-Rollenspiele und Alternate Reality Games vor dem Hintergrund der deutsch-deutschen Teilung (Daniel Steinbach)
• Cross-Gender im LARP – Ein blinder Fleck? (Gerke Schlickmann)
• Aus dem Rahmen gefallen – Warum LARP von Klischees lebt (Dennis Wienert-Risse)
• Spieler sind auch nur Zuschauern – Was LARP von der Theaterwissenschaft lernen kann (Carl David Habbe)
• Theater vs. LARP (Bodo Jentzsch)

108 Seiten, 14,8 x 21 cm

Januar 2013

ISBN 978-3-938922-39-2

9,90 Euro

Cover - zum Vergrößern klicken

Das Buch ist im Fachhandel und direkt im Zauberfeder-Shop erhältlich

Ein besonderer Dank gilt, neben dem Deutschen Liverollenspiel-Verband, der Gilde der Drachenreiter e.V. und dem Team des MittelPunkts 2013, den Sponsoren Amizaras, McOnis Handelskontor, Mittelalterlive, Mystische Bauten, Naturtuche, RPC Germany sowie Utopion, die dieses Buch erst ermöglicht haben.

Zurück zum Verlagsprogramm